<

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

>

Draßburg - SV Sparkasse Leobendorf

0:3 (0:2)

SV Sparkasse Leobendorf: 01 Lukas Schwaiger  , 02 Patrik Batoha, 04 Okan Celik  , 05 Deniz Tokgöz, 14 Kevin Aue, 20 Kristian Babic, 25 Philip Holzer, 08 Sascha Viertl (76.: Florian Koppensteiner , BSc), 10 Miroslav Milosevic, 13 Oliver Pranjic  , 19 Marco Hofer   (64.: Dusan Lazarevic)

Draßburg: 01 Lukas Stifter, 04 Daniel Djordjevic  , 05 Petar Melezovic, 06 Paul Csmarich (85.: Dejan Cosic), 07 Marco Anderst  , 08 Moaz Abd El Rehim, 15 Dominik Kovacs  , 16 Philipp Hauser (79.: Yanick Angerbauer), 17 Kevin Weingrill (53.: Christoph Sturz), 19 Nico Kraus, 09 Patrick Handler

Tore: 0:1 Miroslav Milosevic (3.), 0:2 Oliver Pranjic (40.), 0:3 Kevin Aue (90+1.)

Gelbe Karte: 39.: Marco Hofer(Kritik) , 48.: Dominik Kovacs(Foul) , 55.: Oliver Pranjic(Foul) , 68.: Daniel Djordjevic(Unsportl.) , 77.: Okan Celik(Foul), 82.: Marco Anderst(Kritik), 86.: Lukas Schwaiger(Unsportl.)

Rote Karte: -

Gelb-Rote Karte: -

Draßburg am 28.08.21 19:30 Uhr, Simsek Isa, 320

>> Bericht bei oefb.at >>

 

ENDLICH! DER ERSTE DREIER IST DA
Publiziert von Dominik Siml am 28. Aug. 2021

Leobendorf feierte den ersten Saisonsieg. Gegner ASV Drassburg hingegen muss weiter auf einen Dreier warten.
Zwölfter gegen Dreizehnter – der ASV Drassburg und der SV Leobendorf erwischten beide einen bescheidenen Saisonstart. Mit jeweils einem Pünktchen traf man sich am Freitagabend zum Krisenduell. Den besseren Start in die Partie erwischten gleich die Gäste aus Niederösterreich. Miroslav Milosevic hielt schon nach 180 Sekunden die Duschkopf in der Hand und verpasste den Burgenländern eine kalte Dusche. Der Mittelfeldmann kam nach einem Corner unbedrängt zum Kopfball und verwertete diesen zum 1:0. Zuvor schoss ein Drassburger Verteidiger den anderen an. Auch Co-Trainer Thomas Mandl wusste: „Ein unglücklicher Start."

Danach war die Partie relativ offen, bis den Heimischen kurz vor Pause der nächste individuelle Fehler passierte. Leobendorf kam in den Zweikampf, eroberte den Ball und spielte Oliver Pranjic frei, der Lukas Stifter keine Chance ließ.

LANGE 2:0

Nach der Pause nahm die SVL-Überlegenheit ab, Drassburg war besser im Spiel, wurde jedoch höchstens aus der Distanz gefährlich. Leobendorf kontrollierte das Geschehen und machte in der Nachspielzeit den Decke endgültig drauf. Kevin Aue setzte mit seinem 3:0 den Schlusspunk. Miroslav Milosevic, der mit seinem 1:0 den Weg zum ersten Saisonsieg ebnete, war zufrieden: „Wir sind richtig gut in die Partie gestartet und haben das Spiel dann über 90 Minuten unter Kontrolle gehabt.“

 

 

Quelle: meinfussball.at